Dr. med. G. Naumann

Learn More
Für die behandlungsbedürftige Belastungsharninkontinenz der Frau sind in den letzten Jahren die Zahlen an Inkontinenzoperationen drastisch angestiegen. Zum einen findet sich eine immer breitere öffentliche Wahrnehmung des Problems mit zunehmender Enttabuisierung, andererseits kam es seit 15 Jahren zu einer Entwicklung immer neuerer Operationstechniken und(More)
Inkontinenzoperationen haben in den letzten 10 Jahren einen rasanten Aufschwung erlebt. Die neu entwickelten spannungsfreien Vaginalschlingen zeigen hohe Kontinenzraten bei nur geringen Komplikationen. Der vorliegende Beitrag zeigt die Weiterentwicklung dieser Bänder von der originalen retropubischen Passage zum transobturatoriellen Weg bis hin zu Verfahren(More)
An Hand eines Falles von einem benignen Melanocytom der Papille werden die klinischen und histopathologischen Eigenschaften dieser Tumorart herausge-stellt: besonders kennzeichnend ist das Fehlen subjektiver Sehstörungen und die zufällige Entdeckung eines dunkelbraun bis schwarzen kleinen Tumors, der exzentrisch dem Sehnervenkopf aufsitzt. Die Sehschärfe(More)
Der Anteil an Patientinnen mit Harninkontinenz und Genitaldeszensus in unseren Praxen und Kliniken nimmt stetig zu. Bei guter urogynäkologischer Ausbildung können viele Beschwerdebilder gut diagnostiziert und zufriedenstellend behandelt werden. Eine Diagnostik mit Erfassung aller Beschwerden und Funktionsstörungen des Beckenbodens unter Verwendung(More)
  • 1