Dr. Martin Nothmann

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Sorry, we do not have enough data to show an influence graph for this author.
Learn More
Die Anschauangen tiber die Beziehungen der Ionen der Gewebsoder NahrfiUssigkeit zur Nervenund Muskelerregbarkeit nehmen ihren Ausgangspunkt yon den Untersuchungen J a c q u e s Loeb s(16) tiber physiolog'ische Ionenwirkungen. Jacques Loeb land, dab in ,,physiologisch ~iquiiibrierten Salzl~sungen% d. h. in LSsungen, welche die Kationcn in den physiologischen(More)
Die direkte und indirekte ga!vanische Erregbarkeit des menschlichen Skelettmuskels wird, wie E. F rank und ieh I) in einer gemeinsamen Arbeit nachgewiesen haben, dutch das parasympathicomimetisehe Physostigmin auBerordentlieh gesteigert. Wit2) haben den Site der galvanisehen Ubererregbarkeit in das Sarkoplasma verlegt uncl uns die Erscheinung so zu erkl~ren(More)
lqothmann und Wagner(12) haben in ihren Untersuehungen tiber die Wirkung yon Alkalisalzen im Hinbliek auf die Ausl~sung tetaniseher Symptome beim gesunden erwaehsenen Individuum darauf hingewiesen, dab bei der Beurteilung der Frage, welehe in den Salzen gegebenen Komponenten ihre tetanisehe Wirkung bedingen k6nnen, das Kation, die Reaktion der Lt~sung und(More)
a c h t u n g soll in e r s t e r Linie w i e d e r u m dazu dienen, eine Fi ihl u n g n a h m e m i t d e m b e h a n d e l n d e n A r z t u n d de r H e i m a t b e h 6 r d e zu suchen . ~ r i r k 6 n n e n sei t B e s i e h e n des T h e r a p e u t i k u m s n o c h n i c h t au f e ine groBe E r f a h r u n g in de r Rege lung dieser A r b e i t e n(More)
begleitet stud, wie z. B. Pneumonien mit Herpes und Merdn9'ismu,~ oder akute Facialisl~hmungen mit Herpes; 3soll versucht werden, das Herpesvirus in Reinkultur zu ztichten und mit dem Kultursubstrat etwaige serologische Beziehungen zum Encephalit ispatientenserum festzustellen; 4. kann geprfift werden, unter welchen Bedingungen das Herpesvirus seine(More)
Kind C (Var icel len) zu v ie l E i g e n h e m m u n g , K i n d D (Var icel len) z ieml ich s t a r k pos i t ive R e a k t i o n , K i n d E (Herpes l ingual is ) n e g a t i v e R e a k t i o n . Kon t ro l l f a l l I n e g a t i v e R e a k t i o n , Kon t ro l l f a l l I I E i g e n h e m m u n g , Wie gesagt , i s t die R e a k t i o n s t r e n g(More)
  • 1