Dr. H. F. Linskens

  • Citations Per Year
Learn More
Es wird eine Methode beschrieben, die es gestattet, mit Hilfe von Randwinkelmessungen auf Blattoberflächen den Grad der Benetzbarkeit größenmäßig anzugeben. Je größer der Randwinkel, um so geringer die Benetzbarkeit. Erste Messungen zeigen, daß die Unterseite dorsiventraler Blätter im allgemeinen geringer benetzbar ist als die Oberseite. Die Benetzbarkeit(More)
1. Neben der räumlichen Verschiedenheit der Benetzbarkeit von Blattoberflächen kann auch für die Ontogenese eine Änderung des Adhäsionsverhaltens gegenüber Wasser mit Hilfe von Randwinkelmessungen ermittelt werden. Die Benetzbarkeit sinkt während der Zeit rascher Blattstreckung und steigt am ausgewachsenen Blatt während der Alterung. 2. Exogene Faktoren(More)
  • 1