Burkhard Neu

Learn More
BACKGROUND The treatment of persistent postoperative lymphatic fistulas or lymphoceles is often a problem. Approximately 2% of patients will develop lymphatic fistula after vascular surgery. This can require a long lasting conservative therapy. If spontaneous cure fails, a second operation with wound revision becomes necessary. We studied low-dose(More)
Die Behandlung von sezernierenden Lymphfisteln oder von retinierenden Lymphozelen im Narbenbereich nach operativen Eingriffen stellt im klinischen Alltag oft ein Problem dar. Mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von 2% tritt eine Lymphfistel als Komplikation nach Gefäßoperationen auf. Häufig ist eine langwierige konservative Therapie erforderlich. Bei(More)
Neuroendokrine Neoplasien werden immer noch in ihrer Häufigkeit unterschätzt. Früher teilweise als eher gutartige Tumoren angesehen, betrachtet man sie nun alle als potenziell maligne. Die Kenntnisse „typischer“ Symptome ist wichtig, denn werden diese erkannt, so können betroffene Patienten einer adäquaten Diagnostik zugeführt werden. Leider lassen selbst(More)
Gynecomastia is a frequent side effect of antiandrogen therapy for prostate cancer and may compromise quality of life. Although it has been successfully treated with radiotherapy (RT) for decades, the priority of RT as a preferred treatment option has recently been disputed as tamoxifen was also demonstrated to be effective. The aim of the present paper is(More)
Différentes techniques endoscopiques sont en cours d’évaluation dans les traitements du reflux gastro-oesophagien. Les méthodes de traitement peu invasives sont fondées sur des tentatives d’améliorer le fonctionnement de la barrière œsogastrique au cours du reflux. Les moyens endoscopiques permettant d’atteindre ce but sont les suivants: sutures(More)
Der größte Teil der Pankreaskarzinome ist bei Diagnosestellung aufgrund der lokal fortgeschrittenen Erkrankung und/oder wegen Fernmetastasen inoperabel. Die meisten Pankreaskarzinome sitzen im Pankreaskopf. Das Hauptsymptom ist die extrahepatische Cholestase. Die entscheidende therapeutische Maßnahme ist die Herstellung der Gallengangsdränage entweder in(More)
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die leitliniengerechte Therapie gastroenteropankreatischer neuroendokriner Neoplasien (GEP-NEN). Vorgestellt werden zunächst die verschiedenen Einsatzbereiche der Biotherapie. Als Biotherapie wird eine medikamentöse Behandlung mit Hormonanaloga wie Somatostatinanaloga (SSA) oder Interferon alfa bezeichnet. Der(More)
  • 1