Brigitta Lange

We don’t have enough information about this author to calculate their statistics. If you think this is an error let us know.
Learn More
Die in eigenen Versuchen ermittelten Minimum - Dosierungen von Toxaphen und Endrin bei der Flächenbehandlung gegen Feldmäuse (Microtus arvalis PALLAS) werden an Hand der von anderer Seite veröffentlichten Untersuchungen zur Toxizität der Wirkstoffe für Weidevieh diskutiert. Die vorliegenden Versuche mit Futter, das unmittelbar nach der Applikation der(More)
Vor Bekämpfungsmaßnahmen und für die Prüfung von Mitteln gegen Feldmäuse(Microtus arvalis Pallas) sind Dichtebestimmungen erforderlich. Es wurden deshalb verschiedene Methoden hinsichtlich ihrer Brauchbarkeit für größere Grünland-Areale überprüft. Dabei wurde zunächst 5 Tage hintereinander auf drei Grünlandflächen mit einer konstanten Zahl Schlagfallen(More)
  • B. Lange
  • Anzeiger für Schädlingskunde
  • 2005
Es wird zunächst über die Entwicklung der Populationen vonTipula paludosa Meig. seit dem Katastrophenjahr 1954/55 berichtet. Die mittels der Salzwasser-Methode erzielten Ergebnisse von zahlreichen Bodenuntersuchungen auf Gründland haben jeweils die Befallslage ausreichend erkennen lassen, so daß dem Warndienst der Pflanzenschutzämter die Möglichkeit gegeben(More)
Die Modellierung komplexer informationsverarbeitender Systeme erfolgt typischerweise durch Gliederung in voneinander unabhängige Einheiten, die über ihre Schnittstellen Meldungen austauschen. Deren Beschreibung wird heute hauptsächlich mit 2D-graphischen Werkzeugen durchgeführt. In diesem Beitrag identifizieren wir Probleme, wie sie bei der Modellierung(More)
  • 1