Bertram Georgii

Learn More
From 1978 to 1981 in the Bavarian Alps (Southern West Germany) the home range and activity patterns of nine male red deer have been studied using radio-telemetry. The home range patterns definetely change with age. Younger stags first follow the patterns of their mothers, then often emigrate from these home ranges and establish new ones elsewhere. Except(More)
From 1976 to 1978, ten female red deer in the northern parts of the Bavarian Alps (Southern West Germany) were fitted with transmitter collars. Seasonal movements, the home range patterns, and habitat utilization as a function of the habitat structure were examined. While some animals remained in the lowlands throughout the year, others move between two or(More)
During 1976 to 1978 in the Bavarian Alps (Southern West Germany) the activity patterns of nine female red deer have been studied using radio-telemetry. The daily sum total of activity shows a marked annual cycle, ranging from about 7 h in winter to some 15 h in summer. It becomes obvious that the duration of activity during solar day, night and twilight is(More)
22. NELSON, A. L., I933: A Preliminary Report on the winter food of Virginia foxes. J. Mammal. 14, 40-43. 23. PArLOr, M. P.; KIRIS, I. B., 1956: Food of the Red Fox in plains above the Sea of Azov that are populated with Nutrias. Zool. J. Moskau 35, 897-907. 24. SCHNEIDER, E., 1975: Hasenjagd schon im September? Die Pirsch 2, 56--57. 25. SCHNEIDER, E.,(More)
Der hohe Standard, den die Radiotelemetrie in den letzten Jahrzehnten erreicht hat, hat der Wildbiologie ganz neue Dimensionen erschlossen. Es werden daher die Grundprinzipien einfacherer Telemetrieanlagen, wie sie gerade für die Freilandforschung häufig Verwendung finden, erläutert sowie einige bundesdeutsche und amerikanische Fabrikate vorgestellt.(More)
Ein Telemetrie-System zum Studium freilebender Huftiere wird hinsichtlich Halsbandsender, Empfänger, Aktivitätsschreiber und Peilantenne vorgestellt. Das System arbeitet im Bereich von 37 MHz. Es ist in seiner Konzeption nach Leistung und Gewicht auf Arbeiten in schwierigem Gelände ausgelegt. Als besonderer Vorzug gilt neben der großen Reichweite und(More)
Die Arbeit befaßt sich mit den Gewichtsverhältnissen der Nebennieren von insgesamt 725 Rehen. Auffallendstes Resultat ist die große Variabilität des Nebennierengewichtes, die eine Analyse der verschiedenen Zusammenhänge sehr erschwert. Zwischen rechtem und linkem Nebennierengewicht bestehen keine nachweisbaren Unterschiede. Ein gewichtsmäßiger(More)
  • 1