Learn More
Lateral ligament injuries are the most common sports injury and have a high incidence even in non-sportive activities. Although lateral ligament injuries are very common there is still a controversial debate on the best management. The diagnosis is based on clinical examination and X-ray images help to rule out fractures. Further imaging, especially(More)
Endoprothesen des oberen Sprunggelenks (OSG) weisen mit 3,29 Revisionen/100 Komponentenjahre eine erhöhte Revisionsrate auf. Ziele dieser Arbeit sind die Anwendung und Modifikation der Konsensusklassifikation der „synovia-like interface membran“ (SLIM) beim Endoprothesenversagen im OSG, die ätiologische Abklärung von periprothetischen Pseudozysten und die(More)
Trotz der nun mehrere Jahrzehnte umfassenden Erfahrung mit der endoprothetischen Versorgung des Sprunggelenks ließ sich die Überlegenheit der Prothese bisher nicht belegen. Bei ähnlichen funktionellen Resultaten im Langzeitverlauf liegt die Revisionsrate 10 Jahre nach endoprothetischer Versorgung bei ca. 30 %. Ungelöste Probleme der Endoprothese sind die(More)
Endoskopische Operationstechniken sind heute in der Medizin Standardverfahren. Vorteile dieser minimal-invasiven Technik gegenüber offenen Verfahren sind der kleinere Zugangsweg mit geringerem Weichteiltrauma, geringere Narbenbildung und die oft schnellere postoperative Mobilisation. Mithilfe der Tendoskopie können sowohl Sehnenpathologien als auch(More)
An increase in the number of children with interstitial lung diseases observed over the last twelve months has prompted us to review the clinical and diagnostic aspects of this condition. Our aim is to increase the awareness of the fact that these diseases occur in childhood too where they are not diagnosed often enough, mainly because the necessary lung(More)
Korrektur einer Kalkaneusfehlstellung im Rahmen einer Rückfußkorrektur. Varus- und Valgusfehlstellung des Kalkaneus, erhöhter Fersenbeininklinationswinkel. Arthrose im Subtalargelenk, symptomatische und kontrakte Fehlstellungen im Subtalargelenk. Nach Markierung der Osteotomieebenen im Bildverstärker wird über eine Stichinzision eine V‑Osteotomie des(More)
SURGICAL PRINCIPAL AND OBJECTIVE Treatment of focal cartilage defects (traumatic or osteochondrosis dissecans) of the talus using a collagen matrix. The goal is to stabilize the superclot formed after microfracturing to accommodate cartilage repair. The procedure can be carried out via miniarthrotomy, without medial malleolus osteotomy. INDICATIONS(More)
OBJECTIVE Treatment of hallux valgus in patients with a pathology of the first metatarsocuneiform (MC) joint by a fusion of the first MC fixed by a plantar plate. The plantar plate has biomechanical advantages and has good soft tissue coverage by the M. abductor hallucis. INDICATIONS Instability or degenerative arthritis of the first MC joint in patients(More)