• Publications
  • Influence
Where is (im)balance? Necessity and construction of evaluated cut-off points for effort-reward imbalance and overcommitment
The use of cut-off values is common in research on the effort-reward imbalance (ERI) model. They are often used to identify health risk situations or behaviour at work, although little is known aboutExpand
  • 43
  • 5
Screening depressiver Störungen mittels Allgemeiner Depressions- Skala (ADS-K) und State-Trait Depressions Scales (STDS-T) Eine vergleichende Evaluation von Cut-Off-Werten
Zusammenfassung. Cut-Off-Werte dienen in Screening-Tests einer okonomischen Identifikation von Erkrankungen bzw. Fallen. In zwei Fall-Kontroll-Studien wurden jeweils Patienten mit depressivenExpand
  • 69
  • 4
  • PDF
Psychische und psychosomatische Erkrankungen von Lehrerinnen und Lehrern
Als Lehrer muss man naturlich sein Fach beherrschen, padagogisch immer auf dem neuesten Stand sein, alle Innovationen des Kultusministeriums sofort umsetzen, Schulern und Schulereltern in jederExpand
  • 12
  • 2
Public opinion on psychotropic drugs: an analysis of the factors influencing acceptance or rejection.
Widespread negative attitudes and irrational beliefs about psychotropic drugs held by the public affect patients' treatment compliance. This study was an attempt to identify factors influencingExpand
  • 81
  • 1
Furcht vor positiver sozialer Bewertung: Übersetzung und Validierung einer deutschsprachigen Version der FPES
Zusammenfassung. Neuere Forschung deutet darauf hin, dass neben der Furcht vor negativer Evaluation (FNE) auch die Furcht vor positiver Evaluation (FPE) eine wesentliche Rolle fur die soziale PhobieExpand
  • 6
  • 1
Stressbewältigung am Arbeitsplatz: Ein stationäres Gruppentherapieprogramm
Hintergrund: Trotz steigender beruflicher Belastungen und deren Bedeutung für die Entstehung und Aufrechterhaltung psychosomatischer Beschwerden fehlen bislang spezifische berufsbezogeneExpand
  • 29
  • PDF
Identifying the concepts contained in outcome measures of clinical trials on depressive disorders using the International Classification of Functioning, Disability and Health as a reference.
OBJECTIVES First, to systematically identify the concepts contained in outcome measures of trials on depressive disorders using the International Classification of Functioning, Disability and HealthExpand
  • 47
Behandlung der schizophrenen Negativsymptomatik mit Dopamin-Autorezeptor-Agonisten: Erste Erfahrungen mit Roxindol
Nach psychopathologischen und neuroradiologisch-neuropathologischen Gesichtspunkten und im Hinblick auf Unterschiede in Therapie und Verlauf wurde von Crow (1980; 1985) und — mit etwas andererExpand
  • 5